Slider

DIPAT Background breit

90% aller Patienten-Verfügungen sind rechtlich unwirksam

(laut DÄZ – Deutsche Ärztezeitung)

Ein Großteil der Menschen verfügt über keine Patientenverfügung und die die eine haben, wissen in der Regel nicht, ob diese auch wirklich noch rechtlich wirksam ist. Wenn laut DÄZ 90% aller Patienten-Verfügungen rechtlich unwirksam sind, ist der Bedarf an einer Aktualisierung und Überprüfung sehr groß.

DIPAT ist eine alternative Möglichkeit, selbst eine Patientenverfügung zu erstellen. In mehreren Fernsehsendungen wurde bereits über DIPAT informiert. Man kann also selbst mit Hilfe eines ausgezeichneten Systems online seine eigene Patientenverfügung erstellen. Der besondere Vorteil, die Fragen wurden u.a. von Ärzten und Juristen entwickelt, was die Wirksamkeit einer Patientenverfügung erheblich unterstützt. Zudem man bei einer Verwaltung über DIPAT immer aktuell bleibt, z.B. wenn sich aufgrund von Gesetzen oder Rechtsprechungen sich die Rechtslage ändert.

Sind Patientenverfügungen woanders hinterlegt, passiert das in der Regel nicht, was ein schleichend zunehmendes Risiko bedeutet. Die Trägheit die sich bei einer inaktiven Hinterlegung bildet, könnte dann im Fall des Falles sich negativ auswirken auf den Betroffenen und deren Angehörige.
Wer wenige Probleme in solch einem Fall haben will, sollte z.B. den Service von DIPAT nutzen. Das teuerste ist, wenn man in einem Fall nicht das erhält, was man sich wünschte. In der sehr günstigen Jahres-Servicegebühr von DIPAT ist alles enthalten.

Und auch das DRK unterstützt DIPAT. Wer Angehöriger oder Mitglied des DRK ist, erhält einen zusätzlichen Nachlass.


© 2008 - 2019 by Bert Heidekamp

Please publish modules in offcanvas position.